Fairsicherung® immer unabhängig, niemals neutral! Herzlich willkommen im Fairsicherungsladen Fairsicherung® Beratung mit Niveau Der einfachste Weg zur fairen Beratung Wir fairsichern Sie gut und gerne Fairsicherungsladen - die gesetzlichen Grundlagen fair    geht    vor Wer hätte das gedacht? fair versichert creativ beim Design, perfekt beim versichern Fairsicherung® Online günstig versichern Versicherungsvergleiche online

Rente 60 +

Der Beginn Ihrer Rente rückt näher. Sie freuen sich auf Ihren Ruhestand, auf mehr Zeit für sich selbst, für Reisen und die Ausübung von Hobbys. Ihre Versicherungen, Sparverträge und andere Anlagen laufen teilweise schon seit Jahrzehnten. Jetzt möchten Sie sozusagen „die Ernte einfahren“ und dabei keinen Fehler begehen. Unsere Beratung hilft Ihnen, die für Sie richtigen Entscheidungen zu treffen.

Ihre Rente

Fast alle Menschen über 60 haben für ihre Rente vorgesorgt. Vielen fehlt jedoch die Orientierung, welche Rente sie nach Abzug der Steuer und der Krankenversicherungskosten netto insgesamt erhalten werden. Nehmen Sie als Auszahlungsform besser die lebenslange Rente oder eine einmalige Kapitalabfindung? Wollen Sie flexibel bleiben? Wie sieht es mit der Vererbung aus? Welche Versicherer oder Fonds zahlen Ihnen bei gleicher Einzahlung eine möglichst hohe Rente? Auf alle diese Fragen benötigen Sie jetzt kompetente Antworten.

Rentenversicherung

Eine private, sofort beginnende Rentenversicherung finanziert Ihnen eine lebenslange, monatliche Rente und sichert Hinterbliebene für einen fest umrissenen Zeitraum mit ab. Diese Absicherung können Sie jederzeit eingehen und zwar als Rentenversicherung gegen einen einmaligen Beitrag. Vereinfacht gesagt, können Sie sich eine lebenslange Rente "kaufen". Damit wären Sie auf Dauer gut versorgt.

Sie können zwischen einer
dynamischen Rente (fängt anfänglich niedrig an und hat eine relativ hohe Rentensteigerung pro Jahr),
einer teildynamischen Rente (Rente ab Beginn deutlich höher, jedoch niedrige Steigerungsraten pro Jahr) und einer sogenannten
flexiblen Rente (Rente bleibt immer gleich oder könnte gar sinken) wählen.

In der Regel wird die teildynamische Rente die bestmögliche Form sein.

Fonds/Bankanlagen

Wenn Sie flexibel bleiben wollen, bieten sich auch Fonds als Anlageform an. Fonds legen die angesammelten Gelder nach bestimmten Kriterien verteilt auf viele Anlagebereiche an. Die Erträge sind in der Regel höher als bei einer klassischen, festverzinslichen Geldanlage.

Sie geben in diesem Fall der Bank den Auftrag, Ihnen eine monatliche Rate zu überweisen. Hier sollten Sie aus Sicherheitsgründen als voraussichtliche Auszahlungszeit eine lange Zeitspanne (z. B. 35 Jahre) einplanen. Die Erben erhalten dann das nicht genutzte Kapital.

Aus der Fondspalette würden wir bestimmte Mischfonds als besonders geeignete Kapitalanlage für ältere Menschen ansehen. Weshalb ist das so? Innerhalb der Gruppe der Mischfonds legen sich viele Fonds auf eine feste Anlagequote (z. B. 50 % in festverzinslichen Wertpapieren, 50 % in Aktien) fest. Andere sind primär in festverzinslichen Wertpapieren engagiert und binden Aktien nur mit einem bestimmten maximalen Prozentsatz mit ein. Sie trennen sich bei absehbar ungünstiger Marktentwicklung von dem Aktienanteil. Diese Strategie wird angewandt, um möglichst konstante jährliche Wertzuwächse zu erzielen.

Die Anlage in einen guten Mischfonds zeichnet sich durch ein hohes Maß an Flexibilität aus. Im Grunde kann ein guter Mischfonds nach einer gewissen Anlaufzeit fast so bedient werden, wie Sie es von Ihrem Sparbuch her kennen. Sie legen sich nicht auf eine bestimmte Laufzeit fest, Sie können weitere Einzahlungen vornehmen, Sie können Ihr Guthaben ganz, in Teilbeträgen oder in monatlich festgelegten Raten abrufen.

Verteilen Sie Ihre Vermögensbildung auf verschiedene Säulen. Mehr denn je gilt: Setzen Sie nicht alles auf eine oder auf wenige Karten.

Wir bieten Ihnen an, alle bestehenden Versorgungen (gesetzliche Versorgung, Betriebsrenten, bestehende Lebens- und Rentenversicherungen, Fonds oder strategische Reserven einschließlich Erträge aus möglichen Mieterlösen) zu erfassen und daraus Ihre Altersrente zu berechnen. Da wir auch die Abzüge für voraussichtliche Steuerzahlungen und Ihre Krankenversicherungskosten berücksichtigen, erhalten Sie eine Berechnung mit dem Ziel, die Netto-Rente zu ermitteln.

Absicherung für den Pflegefall

Die gesetzliche Absicherung reicht in vielen Fälle nicht einmal für eine Grundlagenabsicherung. Im Pflegefall müssen häufig 1.000 bis 1.500 EUR zusätzlich finanziert werden. Für verheiratete Personen bewirkt der mögliche Pflegefall des Partners gleichzeitig die Verarmung des noch gesunden Partners.
Mit einer Pflegeversicherung schließen Sie diese Lücke und können später in Ruhe Ihre Rente genießen.

Je früher Sie diese Absicherung einrichten, um so preiswerter der Schutz. Auch die Aufnahme vereinfacht sich, da in der Regel noch keine oder kaum Erkrankungen, die die Aufnahme erschweren oder unmöglich machen, bestehen.

Policen-Check

Allgemeiner Check aller Policen auf Leistungsmängel

In der Regel werden Sie die wichtigsten Versicherungen abgeschlossen haben. Sollten Sie Ihre Verträge längere Zeit nicht auf Leistungsmängel geprüft haben oder gar nicht so recht wissen, welche Leistungsmängel Ihre Policen haben könnten, wäre ein "Faircheck" genau richtig für Sie.

Alte Policen können erhebliche Leistungsmängel im Vergleich zum jetzt möglichen Leistungsstand aufweisen. Insbesondere nicht durch die Police abgedeckte Haftpflichtrisiken, mangelhafte Wohngebäudepolicen oder Hausratversicherungen mit Leistungsmängeln können dazu beitragen, dass möglicherweise Ihre Ersparnisse ersatzweise herhalten müssen. Sie sind gut beraten, Ihre Verträge alle 2 bis 3 Jahre auf Leistungsmängel prüfen lassen.

ImpressumErstinformationDatenschutz